Samstag, 14. Februar 2015

Fitness- und Ernährungswahn?

Hallo zusammen,
heute gibts mal einen etwas ernsteren Post von mir, da mir das schon länger durch den Kopf geht und ich das gerne mal loswerden würde. Da ich ja mittlerweile auch ein paar Leser habe, die ich erreiche (Ich liebe jeden einzelnen von euch, Kuss!), dachte ich mir, ich schreibe heute mal meine Meinung über den Fitness- und Ernährungswahn auf Youtube und Blogs.

Bestimmt ist euch auch schon untergekommen, dass dieser, ja ich will es wirklich "Wahn" nennen, immer mehr wird. Rawtill4, Vegan, Your body is your temple, Workouts, squats und und und.... Solche und viele mehr Dinge scheinen im Moment auf Youtube und Blogs allgegenwärtig zu sein. Man sieht nur noch Bilder von gesunden Müslis mit frischen Früchten, Salate in aller Vielfalt, man liest mahnende Posts und sieht Videos darüber, wie man den perfekten "Summerbody" bekommt - in zwei Wochen.

Meine Meinung dazu:

Erstmal finde ich es grundsätzlich super, wenn man auf seine Ernährung und seinen Körper achtet. Gesunde, ausgwogene Ernährung ist superwichtig und sollte ebenso fester Bestandteil seines Lebens sein wie Sport.

Aaaaber... Aber wenn ich auf Youtube Videos sehe von dreizehnjährigen Mädchen, die ihrem Körper sowas antun wie fünfmal die Woche hartes Workout, oder deren Ernährung, die man in "Fooddiaries" verfolgen kann, nur noch aus einem kleinen Obstriegel, einer Portion Salat und etwas Reis besteht, dazu Zitronenwasser oder grüner Tee, dann dreht sich mir einfach der Magen um. Das klingt jetzt vielleicht übertrieben, aber es ist die Wahrheit, und ich finde einfach, dass die Vorbilder, die teilweise gegeben werden, sich schlecht auswirken auf Mädels, die einfach noch zu jung sind, um einschätzen zu können, was genau eigentlich "ausgewogen" bedeutet.

Ich meine, wenn ein Mädchen sich nur noch Gedanken um ihren Körper macht und ihre Ernährung, wo bleibt da Platz für Spaß? Wo bleibt die Freude am Leben, am Naschen und der Spaß an Süßigkeiten?

Sicher, eine Achtung gegenüber seinem Körper sollte man immer haben. Aber dieser Fitness- und Ernährungswahn führt meiner Meinung nach zu einer ganzen Horde Mädels, die einfach nur dem Trend nachlaufen wollen und schöne Bilder von Obst in Schalen auf ihrer Ikea-Bettwäsche mit ihrem Mac im Hintergrund posten wollen.

Was ich also damit sagen will: sicher ist Ernährungs- und Fitnessbewusstsein da sein, aber die Freude am Leben und Spaß haben darf doch nicht darunter leiden! Grade in jüngeren Jahren sollte man das Leben doch in vollen Zügen geniessen. Und viele wissen einfach nicht mehr, warum sie das alles überhaupt machen...

Was sagt ihr zu dem "Wahn"?

Kommentare:

  1. Hey:)
    Toller Post!♥
    Ich finde deinen Blog auch echt schön;)

    Liebste Grüße
    Amelie♥

    Ich würde mich freuen wenn du auch mal auf meinem Blog vorbeischauen würdest und vielleicht Leser wirst? :*
    http://xyoung-wild-and-free.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben dank, für beides ! Ich schaue immer Wieder gerne bei deinem blog vorbei :)) <3

      Löschen